Prophet 3.0

Mekka, im Jahr 630. Mohammed steht mit seinem Heer vor der Stadt. Angeblich in friedlicher Absicht. In Wahrheit will er sich für seinen Rausschmiss rächen und eine junge Frau für sich gewinnen, die sich in Geiselhaft Mekkas befindet. Unter dem Deckmantel seiner neuen monotheistischen Religion fanatisiert er einen jungen Mann. Ein Thema, aktueller denn je.

Das Projekt Prophet 3.0 basiert auf einer Initiative der Freidenker-Vereinigung der Schweiz und verknüpft Voltaires Stück „Der Fanatismus oder Mohammed“ mit der heutigen Aktualität und unseren persönlichen Scheuklappen. Steilvorlage für Islam-Bashing? Fehlanzeige! Voltaires Stück entpuppt sich als leidenschaftliche Abrechnung – nicht nur mit allen monotheistischen Religionen, sondern mit Ideologien jeglicher Couleur.


 
Home
Home
Home