KONTRABACH

Musik von J.S. Bach, bearbeitet für Kontrabassklarinette und Kontrabass


Goldberg-Variationen BWV 988

Aria mit verschiedenen Veränderungen

Die Besonderheit des Projekts „KontraBach“ ist die sehr eigenwillige und gewagte Instrumentierung, nämlich Kontrabassklarinette und Kontrabass. In dieser Form klingt Bachs Musik völlig ungewohnt und neu, einerseits durch die sehr tiefe Tonlage, andererseits durch den eigenwilligen Charakter der verwendeten Instrumente, insbesondere der Kontrabassklarinette.

Aus dem unerschöpflichen Fundus von Bachs Werken haben wir ein weiteres abendfüllendes Programm erarbeitet. Bei der Auswahl ist unsere Vorliebe für eher schwere und dramatische Stücke massgebend. So stehen in unserem vierten Kontrabach-Programm Bachs „Goldberg-Variationen“ im Mittelpunkt. Unsere Bearbeitung der „Aria mit verschiedenen Veränderungen“, wie Bach sie nannte, verstärkt und vertieft den ohnehin schon tiefschürfenden Charakter des Originals.

Und dies ist hier durchaus auch wörtlich zu verstehen, schliesslich erklingt alles eine oder zwei Oktaven tiefer als gewohnt!

Mark Lardon, Kontrabassklarinette

Daniel Sailer, Kontrabass

April 2021

28.
MI
20h00

KONTRABACH

Musik von J.S. Bach, bearbeitet für Kontrabassklarinette und Kontrabass

Reservation
Noch 35 Plätze