FELIX KRULL. HOCHSTAPLER


Ein erotisches Betrugsverhältnis auf Gegenseitigkeit.

Literarisches Kammerspiel nach dem Roman «Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull» von Thomas Mann mit Volker Ranisch.

Volker Ranisch spürt mit diesem Soloabend der hohen Sprachkunst Thomas Manns nach. Indem er in die Rolle des Ich-Erzählers Felix Krull schlüpft, läßt er vor seinem Publikum in freier Rede die illustre Gesellschaft des Romans mit ihrer zahlreichen Personage entstehen und erweckt gleichzeitig einen lebendigen Eindruck vom vortrefflichen Wortwitz des Autors.

Spiel: Volker Ranisch
Regie: Michael Knof

Februar 2022

05.
SA
20h00

FELIX KRULL. HOCHSTAPLER

Reservation
Noch 65 Plätze