Joos Risch – pensiunà e actur d’amatur (Filmpremiere)


Foto: Evelyn Riedi

 

Im Alter von 50 Jahren entdeckte Joos Risch seine grosse Leidenschaft für das Theater. Von seinen unzähligen Charakteren war ihm jene des Pfarres die liebste: sei es als Camerarius Tschudi in „Anna Göldin“, oder als Pastor Riesling in „Das Haus in Montevideo“. Bei den Szenischen Stadtführungen im Rahmen der Reformationsfeier der Stadt Chur, verkörperte Joos über mehrere Jahre hinweg die Figur des Johannes Comander. Im Film spricht Joos über seine bewegenden Rollen, die er in verschiedenen Theatervereinen gespielt hat.

In Anwesenheit von Joos Risch.

 

Eine Flori-Videoproduktion  2024

Kamera: Hansueli Minder, Evelyn Riedi, Hans-Jörg Riedi

Schnitt: Hans-Jörg Riedi

Color Grading: Hans-Jörg Riedi

Spielzeit: 28 Minuten

 

Freier Eintritt, Kollekte

März 2024

03.
SO
18h00

Joos Risch – pensiunà e actur d’amatur (Filmpremiere)